Fußballturnier und Sommerfest  vom 19. August 2017

Lebenshilfe Waldeck Fußballturnier 2017

Fussballturnier und Sommefest Lebenshilfe Waldeck e.V. 2016

62 Tore für Lebenshilfe Waldeck

Zu einem Fußballfest hat die Lebenshilfe Waldeck am Samstag eingeladen. Am Ende standen zwei Sieger fest: Die Fußballmannschaft der Firma Veltum setzte sich spielerisch durch. Und die Lebenshilfe erhielt viele Spenden für ihre Arbeit mit Menschen mit Behinderung.

Alte Freunde und Neulinge
Zehn Mannschaften hatten sich auf dem Kleinfeld im Stadtpark gegenüber gestanden: von den Gastgebern die Teams des integrativen Kindergartens Mobile und des Lebenshilfe-Werks, Mannschaften der Firmen Veltum und Isenberg, der Klinik Marsberg sowie des Lions Clubs Korbach-Bad Arolsen, die Altherren Flechtdorf/Vasbeck, die Freitagskicker aus Korbach, die „Ruhrpott-Söldner“ und erstmals die „Partylöwen“ aus der Hansestadt. Nach Spielen in zwei Fünfer-Gruppen ging es in die K.o.-Runde: Das Veltum-Team besiegte im ersten Halbfinale die Mobile-Kicker mit 1:0. Die Ruhrpottsöldner schickten die Freitagskicker ins Neunmeter-Schießen um Platz drei, welches sie mit 2:1 gewannen. Im Finale Veltum gegen „Ruhrpott-Söldner“ ging die Firmenmannschaft rasch mit 3:0 in Führung – die Gäste aus dem „Pott“ schafften zwar noch ein Anschlusstor und machten es spannend, letztlich streckten aber die Veltum-Spieler den Wanderpokal in die Luft.
Aber die Mitarbeiter der Lebenshilfe-Werkstätten hatten sich für alle Teams etwas einfallen lassen: Jedes gewann ein Insektenhotel. Das Turnier pfiff Schiedsrichter Albrecht Will. Willi Rauach, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Organisator des Turniers, kommentierte.

Spiel und Spaß neben Platz
Auch abseits des Kleinfelds rollte der Ball: Franz Mühlhausen vom Kreisfußballausschuss und Klaus Menke vom Hessischen Fußballverband prüften 87 Kinder für das DFB-Fußballabzeichen. Ein Kinderprogramm mit Spielen und Schminkangebot hielt die jüngeren Gäste auf Trab, bei einem Basar kauften ihre Eltern ihnen Spielsachen und Kleidung.
Die Einnahmen des Festes gehen zum einen in die Erneuerung des Spielplatzes des integrativen Kindergartens Mobile, zum anderen unterstützt die Lebenshilfe Menschen mit Behinderung dabei, Urlaub zu machen – die nötigen Betreuer seien für sie alleine nicht zu finanzieren, erklärte Vorstandsvorsitzende Christina Wohlfahrt.
Eine Spende von 1000 Euro übergaben Vertreter des Lions Clubs Korbach-Bad Arolsen. „Wir sind aber auch allen anderen Helfern und Spendern dankbar, es gab unheimlich viele kleinere Beträge“, freute sich Christina Wohlfahrt.

Quelle: WLZ vom 18.07.2016

© 2016 Lebenshilfe Waldeck e.V.